Drucken

 

Pappschnitt | Eva Wittig


Das Pappschnittverfahren ist eine Kombination aus Hoch- und Tiefdrucktechnik. Druckstock ist die Graupappe, die mit Bürsten, Schleifpapier und Schneidemesser bearbeitet wird. Es kann auch gerissen und gebohrt werden. Jede Bewegung auf der Oberfläche hinterlässt später die entsprechenden Spuren auf dem Druck. Tiefe Löcher ergeben zum Beispiel haptisch glänzende Farbkleckse.

Das Format ist beliebig wählbar. Die verschiedenen Farben hinterlassen beim anschließenden Druckprozess malerische sowie grafische Ergebnisse. Hierbei spielt der Zufall eine große Rolle, denn jeder Druck ist ein Unikat.

Workshop vom 20. bis 22. Oktober 2017 / Fr 18.00 bis 20.00 Uhr, Sa/So 11.00 bis 17.00 Uhr


Kursgebühr: € 110,- (zzgl. Materialkosten)



Anmelden

Pappschnitt










This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)
Sicherheitsabfrage: bitte unten den Text eingeben:

Sie können sich schriftlich, per FAX oder per Email anmelden.

Die Anmeldung zu den Kursen ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr.

BBK Mannheim
Sparkasse Rhein Neckar Nord
BLZ 670 505 05, Konto 30206401
IBAN: DE26670505050030206401
BIC: MANSDE66XXX

Der BBK kann wegen zu geringer Teilnehmerzahl, Ausfall eines Dozenten oder aus anderen Gründen einen Kurs absagen. In diesem Fall werden geleistete Zahlungen erstattet.

Teilnehmende können durch schriftliche Erklärung von einem Kurs zurücktreten. Geht diese Erklärung dem BBK bis spätestens 7 Werktage vor Veranstaltungsbeginn zu, wird die bezahlte Gebühr abzgl. einer Bearbeitungspauschale in Höhe von EUR 5,– erstattet. Geht die Erklärung später als 7 Werktage vor Kursbeginn zu, ist eine Gebührenerstattung nicht möglich.

Die Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund ist auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. Für Unfälle während der Veranstaltung und auf dem Weg zur oder von der Lehrstätte, sowie für Diebstahl und den Verlust oder die Beschädigung von Gegenständen aller Art übernimmt der BBK keine Haftung.

Weitere Informationen über Werkstätten, Kurse und Kursleiter bekommen Sie
dienstags 17-20 Uhr, freitags 10–13 Uhr unter Telefon 0621/336 1 336.

Ebenso erfahren Sie hier alles über die Durchführung von Studientagen in den Werkstätten.






zurück






Programm Herbst 2017 (download pdf)