Fotografieren

Die analoge Dunkelkammer lebt | Krystian Kokot


Analoge Fotografie

Ein Kurs für all diejenigen, die zurück zu den Wurzeln der Schwarzweißfotografie gehen möchten.

Analog fotografieren, dann selbst entwickeln und die Bilder eigenhändig vergrößern, ist ein Erlebnis im heutigen digitalen Zeitalter. Die Grundlagen der vielfältigen Labortechnik sowie die der Kameratechnik werden Inhalt dieses Kurses sein.

Bei der Vorbesprechung am 16. Oktober 2020 (17.15 bis 17.45 Uhr) werden die Filme ausgegeben und auf die Kameratechnik eingegangen. Zwei Wochen später trifft sich die Gruppe mit den belichteten Filmen. Gemeinsam werden diese entwickelt und in der Dunkelkammer vergrößert.

Voraussetzung ist eine analoge Kamera aus dem Regal.

Papier und Chemie werden gestellt und sind in der Kursgebühr enthalten.

Workshop am 24. Oktober 2020 / 10.00 bis 17.30 Uhr


Kursgebühr: € 120,- (inkl. Materialkosten)



Anmelden

Die analoge Dunkelkammer lebt












Die Anmeldung zu den Kursen ist nach Erhalt einer Anmeldebestätigung verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr.

Sie können sich schriftlich oder per Email anmelden.

BBK Mannheim
Sparkasse Rhein Neckar Nord
BLZ 670 505 05, Konto 30206401
IBAN: DE26670505050030206401
BIC: MANSDE66XXX

Der BBK kann wegen zu geringer Teilnehmerzahl, Ausfall eines Dozenten oder aus anderen Gründen einen Kurs absagen. In diesem Fall werden geleistete Zahlungen erstattet.

Teilnehmende können durch schriftliche Erklärung von einem Kurs zurücktreten. Geht diese Erklärung dem BBK bis spätestens 7 Werktage vor Veranstaltungsbeginn zu, wird die bezahlte Gebühr abzgl. einer Bearbeitungspauschale in Höhe von EUR 5,– erstattet. Geht die Erklärung später als 7 Werktage vor Kursbeginn zu, ist eine Gebührenerstattung nicht möglich.

Auf Schadensersatz haften wir – gleich aus welchem Rechtsgrund – bei Verschulden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir, vorbehaltlich gesetzlicher Haftungsbeschränkungen (z.B. Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten; unerhebliche Pflichtverletzung), nur
(i) für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und
(ii) für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf). In diesem Fall ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

Weitere Informationen über Werkstätten, Kurse und Kursleiter bekommen Sie
dienstags 17-20 Uhr, freitags 10–13 Uhr unter Telefon 0621/336 1 336.

Ebenso erfahren Sie hier alles über die Durchführung von Studientagen in den Werkstätten.


zur Datenschutzerklaerung






zurück






Programm Herbst 2020 (download pdf)