Malen

 

Zwischen Gegenstand & Abstraktion | Sonja Scherer


ACHTUNG!!! Der Kurs musste leider verlegt werden, weshalb das Datum nicht mehr mit dem im Programm übereinstimmt!

Die Grundthematik dieses Kurses ist das Arbeiten zwischen dem Gegenstand und der Abstraktion bzw. der Verfremdung und Verwandlung von Sichtbarem.

Zunächst schärfen wir durch genaue Beobachtung an Objekten oder Aufbauten unsere Sinne und sensibilisieren zugleich unsere Wahrnehmung. Bei der späteren Motivfindung bzw. Motivbearbeitung werden Fragen über Bildaufbau, Farbeinsatz und malerischen Lösungen erläutert.

Dieser Kurs kann von jedem besucht werden, dem Malen einfach Spaß macht.

Materialien:
- Acrylfarben z. Bsp. Lascaux: Permanentgelb, Zinnoberrot, Karminrot, Ultramarinblau, Kobaltblau, Titanweiß
- einfache Borstenpinsel (z. Bsp. Nr. 8, 14, 20)
- Mischfläche ca. 30x30 cm

Workshop am 20. - 21. Juni 2020 / Sa/So 11.00 bis 16.00 Uhr


Kursgebühr: € 110,-



Anmelden

Zwischen Gegenstand & Abstraktion











Bitte anklicken:
Die Anmeldung zu den Kursen ist nach Erhalt einer Anmeldebestätigung verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr.

Sie können sich schriftlich oder per Email anmelden.

BBK Mannheim
Sparkasse Rhein Neckar Nord
BLZ 670 505 05, Konto 30206401
IBAN: DE26670505050030206401
BIC: MANSDE66XXX

Der BBK kann wegen zu geringer Teilnehmerzahl, Ausfall eines Dozenten oder aus anderen Gründen einen Kurs absagen. In diesem Fall werden geleistete Zahlungen erstattet.

Teilnehmende können durch schriftliche Erklärung von einem Kurs zurücktreten. Geht diese Erklärung dem BBK bis spätestens 7 Werktage vor Veranstaltungsbeginn zu, wird die bezahlte Gebühr abzgl. einer Bearbeitungspauschale in Höhe von EUR 5,– erstattet. Geht die Erklärung später als 7 Werktage vor Kursbeginn zu, ist eine Gebührenerstattung nicht möglich.

Auf Schadensersatz haften wir – gleich aus welchem Rechtsgrund – bei Verschulden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir, vorbehaltlich gesetzlicher Haftungsbeschränkungen (z.B. Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten; unerhebliche Pflichtverletzung), nur
(i) für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und
(ii) für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf). In diesem Fall ist unsere Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

Weitere Informationen über Werkstätten, Kurse und Kursleiter bekommen Sie
dienstags 17-20 Uhr, freitags 10–13 Uhr unter Telefon 0621/336 1 336.

Ebenso erfahren Sie hier alles über die Durchführung von Studientagen in den Werkstätten.


zur Datenschutzerklaerung






zurück






Programm Frühjahr 2020 (download pdf)